Signics.de

Blog über Sport, Fitness und gesunde Ernährung

Wie man Stress durch Sport abbauen kann

Sport hat positive Auswirkungen auf die Physis und die Psyche des Menschen. Sport ermöglicht es dem Menschen vor allem, seinen Stress abzubauen. In diesem Beitrag möchte ich die Fragen klären, wie und wann dies geschieht.

Sport regt chemische Prozesse des Körpers an

Sportliche Aktivitäten führen dazu, dass sich die Stimmungslage positiv verändert. Entscheidend hierfür sind die sogenannten Endorphine. Im üblichen Sprachgebrauch nennt man diese körpereigenen Botenstoffe auch „Glückshormone“. Das gesteigerte Wohlbefinden führt zum Stressabbau.
Ein weiterer körpereigener Stoff, das sogenannte Oxytocin, trägt zu einer körperlichen Entspannung bei, während es den Cortisol-Spiegel senkt. Ausgelöst wird dieser chemische Prozess beispielsweise durch ein sozialisierendes Verhalten. So kann beispielsweise das Ausüben von Gruppensport (diverse Ball- und Mannschaftssportarten) direkt dazu beitragen.

Welche Sportart wähle ich?

Mit Sport Stress abbauen

By dieraecherin/ morguefile.com

Prinzipiell ermöglicht jede Sportart, das eigene Stresslevel abzubauen. Ob im Verein, im Kurs oder per Einzelsport, das Wohlgefühl wird immer gesteigert. Allerdings bietet der Mannschafts- oder Gruppensport die Möglichkeit, neue Menschen kennen zu lernen, was dem Selbstwertgefühl und damit dem eigenen Geist zugutekommt. Wichtig ist, dass die gewählte Tätigkeit den Spaßfaktor aufrecht erhält. Häufig gewählte Sportaktivitäten sind Fußball, Volleyball, Badminton, Jogging, Nordic-Walking, Radfahren und Kraftsport. In den letzten Jahren erfreuen sich auch Gruppensportkurse in Fitnessstudios (wie z.B. Indoor Cycling) einer großen Beliebtheit. Falls ihr selbst keine Ideen habt, findet ihr hier verschiedene Übungen sowie weitere Tipps zur Freizeitgestaltung.

Wie lange sollte ich Sport treiben?

Eine Trainingseinheit sollte dabei über die allgemeine körperliche Aufwärmphase (von 15 bis 20 Minuten) hinausgehen, um das Stresslevel direkt zu mindern. Der ausgeübte Sport sollte damit auf jeden Fall eine halbe Stunde getätigt werden, gerne auch 60 Minuten (oder etwas mehr, wenn man sich fit genug fühlt). Trainingseinheiten von mehr als 90 Minuten können sich in manchen Fällen allerdings negativ auch den Körper ausüben.

Wie oft sollte ich Sport treiben?

Um dauerhafte Effekte zu erreichen, ist es wichtig, eine wöchentliche Regelmäßigkeit zu gewährleisten. Dabei sollte der Sport mindestens zwei oder drei Mal in der Woche einen Platz im Kalender finden. Zusätzlich kann ein regelmäßiger Sport, vielleicht auch verbunden mit bestimmten Zielen, zu einem gesteigerten Selbstbewusstsein beitragen. Depressionen und Ängste können zusätzlich hierdurch eingedämmt werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.